TOP-GENETIK-PLUS

Top-Genetik-PLUS Eber auf Basis einer umfassenden Feldprüfung

Seit Anfang 2008 erfolgte der Aufbau einer gelenkten Feldprüfung in Zusammenarbeit mit dem VIT-Verden und den Landwirtschaftskammern. Zuvor erfolgte diese über die Leistungsprüfungsanstalt (LPA) in Form einer Stationsprüfung.
Die Tierkennzeichnung, Datenerfassung, sowie die Schlachtdaten werden von IQ-Agrar GmbH gesteuert, überwacht und aufbereitet. Hierzu werden auf mindestens 2 Testbetrieben die Nachkommen eines Ebers mit elektronischen Ohrmarken gechipt. Die unabhängige Berechnung der Produktionswerte erfolgt durch das VIT Verden.

Neu: Top-Genetik-PLUS – mit dem PLUS im System!

Zuverlässige Nachkommensprüfung für effiziente ­Ferkelerzeugung

Mehr Sicherheit, mehr Erfolg!

Die Neuausrichtung der Nachkommenprüfung für Besamungseber auf Basis der Produktionswertberechnung erhöht die Sicherheit der Produktionswerte. Als Merkmale fließen die täglichen Zunahmen, das Fleisch- und Speckmaß nach AUTOFOM, der Effizienz-Faktor sowie das Auftreten von Anomalien in die Bewertung mit ein.
Nur das obere Drittel der geprüften Eber wird zu Top-Genetik-PLUS. Dies betrifft Eber mit einem Produktionswert >108 mit mindestens 40 Nachkommen im Feld.
Das untere Drittel wird konsequent geschlachtet.
Jeder als Top-Genetik-PLUS eingestufte Eber muss sich immer wieder monatlich mit seinen Leistungsdaten auf´s Neue messen lassen. Daraus resultieren monatlich aktuelle Top-Genetik-PLUS Produktionswerte mit einer Sicherheit von über 80 %:

Die Produktionswertschätzung für Besamungseber – eine Neuausrichtung

Die Besamungseber der Schweinebesamungsstation Weser-Ems e.V. werden von unterschiedlichen Züchtern bzw. Zuchtunternehmern zugekauft. Die große Anzahl an jährlich benötigten Tieren erfordert eine bundesweite Beschaffung.
Dadurch, dass die Tiere aus unterschiedlichen Zuchtpopulationen stammen, ist es unmöglich, diese direkt miteinander zu vergleichen und den Kunden der Besamungsstation zu empfehlen. Um eine neutrale Vergleichbarkeit zu erreichen, werden alle Eber der Herkünfte GermanGenetic, PIC und BHZP einer TOP-Genetik-Prüfung unterzogen, indem Nachkommen dieser Eber auf angeschlossenen Praxisbetrieben geboren, aufgezogen und gemästet werden.

Bausteine der Neuausrichtung


1Gelenkte Produktionswertschätzung
Eberherkünfte unterschiedlicher Populationen machen eine gelenkte Produktionswertschätzung erforderlich.
2Einheitlichen Bedingungen für Produktionswertschätzungen
Die Nachkommen aller PIC, German Genetic und BHZP Eber werden durch ihre direkten Nachkommen nach einheitlichen Bedingungen auf ihren Produktionswert geschätzt.
3Systematische Erfassung von Mast- und Schlachtleistungen
Die Mast- und Schlachtleistungen der Ebernachkommen werden systematisch von der Firma IQ-Agrar Service GmbH erfasst und elektronisch übermittelt, so dass zur Produktionswertschätzung umfangreiche und zuverlässige Daten zur Verfügung stehen.
4Zuchtwerte basierend auf AUTOFOM-Messdaten
Zuchtwerte aus der Produktionswertschätzung basieren nur noch auf AUTOFOM-Messdaten. Bei einer AUTOFOM-Messung werden aus einer Vielzahl von Messpunkten das Fleisch- und Speckmaß ermittelt, alle weiteren Messwerte werden daraus abgeleitet. Diese beiden Grundwerte werden direkt in der Produktionswertschätzung berücksichtigt.
5Inhalt des neuen Modells zur Produktionswertschätzung
Das neue Modell zur Produktionswertschätzung beinhaltet als Mastleistungsmerkmal die tägliche Zunahme und als Schlachtleistungsmerkmal die Messwerte von Fleischmaß und Speckmaß aus der AUTOFOM-Messung. Als Neuerung wird die Relation aus dem ökonomisch wichtigsten Merkmal kg Schinken (schier) / kg Schlachtgewicht ermittelt und in den Gesamtproduktionswert (SWE-GPW) integriert. Dieser Faktor stellt ein Effizienzmaß für den Ansatz wertvoller Teilstücke dar. Maximale Effizienz in der Fleischbildung erfolgt auf der Basis einer optimierten Nährstoffausnutzung und bildet die Grundlage einer verbesserten Futterverwertung mit dem Ziel reduzierter Nährstoffausscheidungen.
6Merkmale der neuen SWE-GPW
Der neue SWE-GPW setzt sich daher aus diesen Merkmalen zusammen:

  • Tägliche Zunahme
  • AUTOFOM – Fleischmaß
  • AUTOFOM – Speckmaß
  • Effizienz (kg Schinken / kg Schlachtgewicht)

7Gewichtung der einzelnen Merkmale
Gewichtung der einzelnen Merkmale im Gesamtproduktionswert.
8Ausrichtung des neuen SWE-Gesamtproduktionswertes
Insgesamt ist der neue SWE-GPW etwas stärker auf Schlachtkörpermerkmale als auf Zunahme gerichtet, als der bisherige. Fleischmaß und Speckmaß garantieren eine erfolgreiche Selektion für hohe Fleischanteile, das Effizienzmaß für große Teilstücke, auch bei unterschiedlichen Schlachtgewichten.

Vier gute Gründe für Top Qualität

Monatlich aktuelle TOP-Genetik-PLUS Produktionswerte mit einer Sicherheit von über 80% auf Basis einer gelenkten Feldprüfung.
Neutrale Produktionswertschätzung durch das vit (Vereinigte Informationssysteme Tierhaltung) in Verden.
Aktuell jährlich mehr als 50.000 neue Datensätze aus der Feldprüfung.
Elektronische Einzeltierkennzeichnung aller Prüftiere durch die IQ Agrarservice GmbH.
Grafik-SWE-PWS-1024x538_NEU

Produktionswertschätzung für Top-Genetik-PLUS Eber bei vit.

Das neue Modell zur Produktionswertschätzung beinhaltet als Mastleistungsmerkmal die tägliche Zunahme und als Schlachtleistungsmerkmal die Messwerte von Fleischmaß und Speckmaß aus der AUTOFOM-Messung.

Als Neuerung wird die Relation aus dem ökonomisch wichtigsten Merkmal kg Schinken (schier) / kg Schlachtgewicht ermittelt und in den Gesamtproduktionswert (SWE-GPW) integriert. Dieser Faktor stellt ein Effizienzmaß für den Ansatz wertvoller Teilstücke dar. Maximale Effizienz in der Fleischbildung erfolgt auf der Basis einer optimierten Nährstoffausnutzung und bildet die Grundlage einer verbesserten Futterverwertung mit dem Ziel reduzierter Nährstoffausscheidungen.

Wissenswertes auf einen Blick.

Hier finden Sie weitere wichtige Informationen, Tabellen und Spezifikationen rund um das Thema Top-Genetik-PLUS.

Haben Sie darüber hinaus Fragen oder benötigen Sie weitere Infos, ist Ihr Anruf bei uns jederzeit herzlich willkommen.
Telefon: 04471 9167-0

Wir freuen uns auf Sie!

Downloads

Top-Genetik-PLUS Eber – eine Klasse für sich

Monatlich aktuelle TOP-Genetik-PLUS Produktionswerte mit einer Sicherheit von über 80% auf Basis einer gelenkten Feldprüfung.
Konsequente Merzung der Negativvererber für die Genetiken German Pietrain, BHZP db.77, TOPIGS Norsvin Select und PIC 408/Profit+
Erhebung der Mast- und Schlachtleistungen sowie Anomalienvererbung in den Prüfbetrieben.

Worauf Sie sich verlassen können

Eberangebot

Hier finden Sie alles: vom Top-Vererber über Top-Nutzungsdauer.

zur Ebersuche

Top Genetik

Top Genetik Eber auf Basis einer umfassenden Feldprüfung (vit).

mehr erfahren

Perfekter Service

Umfangreicher Service rund um Fruchtbarkeit und Genetik.

mehr erfahren

Scannerdienst

Scannerservice & Beratung – zuverlässig, wirtschaftlich und bewährt!

mehr erfahren

Lieferservice

Ihrer Bestellungen liefern wir sicher, zuverlässig und schnell direkt auf den Hof.

mehr erfahren

AWE-Agrarshop

Profi-Produkte für die Landwirtschaft zu günstigen und fairen Preisen

zum AWE-Agrarshop